About us

Wir sind für dich da! Unser Team, sowie unser externes Netzwerk, hat viel unterschiedliche Expertise und Erfahrung, weshalb wir euch breitgefächert und themenspezifisch unterstützen.

Die Geschichte zu Diversity Yes!

Diplom in Betriebswirtschaftslehre an der FH Frankfurt
Master in Business Administration an der Strayer University, Philadelphia, USA
Diversity, Equity und Inclusion Zertifikate von der Georgetown University, USA erhalten
Nach fünf Jahren als Angestellte im Diversity Management in den USA und Deutschland, Gründung von Diversity Yes! im September 2021

Unser Netzwerk

Unser Team

Unsere Überzeugung ist, dass Diversity einen Mehrwert für alle, auch noch so kleine, Teams bringt. Wir leben nach den Werten Wertschätzung, Empathie und vertrauensvolle Teamarbeit, in welcher wir unsere Stärken (gegenseitig) stärken, wachsen und gemeinsam erfolgreich sind.
Votrag Atruvia April 2023

Sarah Haimerl

Expertin für Diversity, Equity & Inclusion

Meine persönlichen Berührungspunkte zu Diversity Management sind vielfältig und auch ich bin auf einer langen (nie endenden) Reflexionsreise. Mehrmals habe ich im Ausland gelebt und meist war ich in männerdominierenden Industrien tätig, in welchen ich schnell lernte, dass die Berufswelt nicht für alle gleich fair und zugänglich ist. Aufgrund dieser Erfahrungen ist Empathie eine meiner wichtigsten Eigenschaften geworden und meine Leidenschaft als Multiplikatorin für Diversity, Equity & Inclusion allgegenwärtig.

Kathi

Kathi Binder

Diversity Consultant

Diversity ist Geldverschwendung, dafür habe ich keine Zeit …
Dieser Satz hätte auch von mir sein können, bis…
… ich mich von der Elternzeit ins Berufsleben zurück "gemeldet" habe. Und genau ab diesem Punkt wurde mir bewusst, wie wichtig die Wertschätzung von (Teilzeit-)Arbeit ist und was Arbeitgeber*innen dafür tun können um Beruf und Familie besser zu vereinbaren.
Deshalb ist es mir wichtig, die Leidenschaft für eine faire Berufswelt in effiziente Lösungen umzuwandeln.

Kübra Webseite

Kübra T.

Marketing Assistenz
Ich bin fachfremd in das Thema Diversity Management eingestiegen, habe aber durchaus meine eigenen Erfahrungen dazu. Deshalb finde ich es spannend die Arbeitswelt fairer und zugänglich für alle zu machen.
Hemingway

Hemingway, Ole & Hilde - unsere Büro-Hunde

Motivator*innen
Für mehr Wohlbefinden und Zufriedenheit sind unsere Vierbeiner nicht wegzudenken.

Buche jetzt deine kostenlose Impact Session

Diversity Yes! plant mit dir die nächsten Schritte für euer Diversity Management. Buche dir jetzt deine kostenlose Diversity Impact Session, und ich zeige dir, wie du den Nutzen für deine Entscheidungsträger*innen richtig klar machst!

* Pflichtfeld

Häufige Fragen

Zu welchem Zeitpunkt ist die Einführung von Diversity Management sinnvoll?

Immer und zu jeder Zeit! Der richtige Zeitpunkt zu starten oder bestehende Programme weiter zu entwickeln ist jetzt, denn das Aufschieben von Diversity
Management wird die Dringlichkeit nur erhöhen.

Woran erkenne ich, dass Diversity Management für meine Organisation hilfreich wäre?

„Wer die „Besten“ will, muss alle sehen!“ Diversity Management macht das Potenzial aller Mitarbeiter*innen sichtbar, indem es inklusive und wertschätzende Arbeitskulturen bildet. Unabhängig von Größe, Industrie, Berufsbilder, Wachstumsphase oder bestehende Diversität, mit Diversity Management sind die Mitarbeiter*innen engagierter und motivierter.

Gibt es Risiken wenn Diversity Management eingeführt wird?

Ähnlich zu anderen Change Projekten, lohnt es sich bei Diversity Management mit Expert*innen zu arbeiten. Dabei können Erfahrungen und Fachwissen ausgetauscht werden. Diversity Themen werden oft kontrovers und auch emotional diskutiert, weshalb eine strategische Vorgehensweise empfehlenswert ist. Häufig findet die Stimme von (externen) Experten mehr Gehör und Zustimmung.

Wie lange dauet es um Diversity Management erfolgreich zu implementieren?

In den meisten Unternehmen ist ein solcher Kulturwandel ein mehrjähriger Prozess, ohne definiteres Enddatum. Die benötigte Zeit der aktiven Diversity Reise ist von vielen Faktoren abhängig, wie z.B. Größe der Organisation, Anzahl der Standorte, Anzahl und Verteilung von Multiplikator*innen, aktive Unterstützung des Vorstands. In Best-Practice-Beispielen wird oft von ca. 5 Jahren gesprochen, bis DEI in die DNA der Organisationen übergangen ist.

Was kann ich, als Einzelperson, tun um Diversity, Equity & Inclusion zu fördern?

Diversity Management beginnt bei uns selbst in dem wir uns informieren, unser Verhalten reflektieren, unser Umfeld beobachten, Erfahrungen austauschen und Fragen stellen.

Diversity To Go – bleibe informiert zu Diversity Management:

In meinem Newsletter teile ich Tipps & Tricks mit dir für eine wertschätzende Arbeitskultur.