Das bietet Diversity Yes!

Diversity Yes! bietet Prozessbegleitung für Organisationen zu Diversity Management an. Mit Beratung, Training, Vorträgen und Workshops werden traditionelle Personalprozesse an Zukunftstrends wie Diversity, Equity & Inclusion angepasst. Bleibt nicht zurück!

Leistungen

Beratung

Internationale Fachexpertise statt Experimentieren: Wir sind Mentor*innen, Coach und Sparringpartner*innen aus einer Quelle und stellen damit sicher, dass eure Ziele im Diversity Management erreicht werden.

Workshops

Unsere Workshops nehmen die Teilnehmenden interaktiv mit, indem sie Verständnis für die Diversity-Themen aufbauen, den eigenen Bezug zum Thema erarbeiten und durch angeleiteten Austausch in die Umsetzung kommen.

Vorträgen

Unsere Vorträge begeistern und aktivieren unterschiedliche Zielgruppen wie Führungskräfte, Personalabteilungen, die Belegschaft oder Diversity-Netzwerke durch Sensibilisierung der gewählten Diversity-Themen.

Aktuelle Workshops

Lunch & Learn Reihe 2024

_L&L LinkedIn Nachhaltigkeit_alt
online

Lust auf mehr Diversity Management Inhalte?

Lust auf mehr Inhalte zur Einführung von erfolgreichem Diversity Management? Dann komm dazu, wenn wir unsere kostenfreien virtuelle Lunch & Learn Webinar-Reihe in 2024 wieder starten. Das zweite Lunch & Learn findet am 21. Februar 2024 um 12:30 Uhr - 13:30 Uhr statt mit dem Themenschwerpunkt: Diversity Management als Business Case. Ist Diversity Management ein Schlüsselfaktor für erfolgreiche Organisationen? Benötigt ihr Zahlen, Daten und Fakten um zu beweisen, dass sich Diversity Management für jede Organisation lohnt? Dann bist du in unserem nächsten Lunch & Learn genau richtig!
  • Mittwoch, den 21.02.2024 um 12:30 Uhr: Diversity Management als Business Case
  • Mittwoch, den 20.03.2024 um 12:30 Uhr: In 3 Schritte zum erfolgreichen Diversity Management
  • Mittwoch, den 17.04.2024 um 12:30 Uhr: Messbare Ziele im Diversity Management
  • Mittwoch, den 08.05.2024 um 12:30 Uhr: Watch-Outs für Diversity Management in Recruiting-Prozessen
  • Mittwoch, den 19.06.2024 um 12:30 Uhr: Diversity Netzwerke stärken
Anmeldung hier Sei dabei, um hilfreiche Tipps, interessantes Fachwissen, sowie praktische Best-Practice Beispiele gratis und einfach verpackt zu erhalten. Wir freuen uns auf deine Teilnahme!💜   Sarah & Diversity Yes! Team

Leistungsportfolio

Diversity Management als Business Case

Zum Aufbau von Bewusstsein und Verständnis von Diversity Management in der eigenen Organisation durch Statusanalysen und Reifegraderstellung > Strategie- und Roadmap-Erstellung > Workshops und Impulsvorträge

Allyship: Wie und warum meine Unterstützung für Gruppen & Netzwerke wichtig ist

Durch Workshops und Impulsvorträge werden inklusive Arbeitskulturen geschaffen, die gegenseitig unterstützen.

Global Leadership: inklusives Führen von interkulturellen Teams

Führungskräfte-Trainings stärken Kompetenzen wie Empathie, damit alle Mitarbeitenden wertgeschätzt werden und ihr volles Potenzial leben.

Effektives generationsübergreifendes Arbeiten

Teams erarbeiten gemeinsam Ideen, wie Generationen gut zusammenarbeiten können, um gemeinsame Ziele zu erreichen.

Inklusives Verhalten für mehr vertrauensvolle Teamarbeit

In Workshops beantworten wir die Frage, wie inklusives Verhalten in einem Team ein höheres Maß an Vertrauen, Zusammenarbeit und produktiver Teamarbeit fördert.

Die Säule „Soziales“ im Nachhaltigkeitsmanagement durch Diversity mit Leben füllen

In (Strategie-) Workshops mit dem Nachhaltigkeits-Management wird das geforderte Diversity-Thema, wie Chancengerechtigkeit, thematisiert.

Umgang und Vermeidung von unbewussten Vorurteilen / unconcious Bias

In Workshops und Impulsvorträgen werden die Ursache von Schubladendenken erarbeitet und deren Auswirkungen auf den eigenen Arbeitsbereich aufgedeckt.

Vermeidung von Sexismus und sexueller Belästigung

Für eine inklusive Arbeitskultur werden in Workshops die Ursachen, Hintergründe, Folgen und Methoden zur Vermeidung von sexueller Belästigung erarbeitet.

Zeit und Geld sparen durch Diversity im Recruiting

Trainings, Strategie-Workshops und Konzepterstellung zur Anpassung des Recruiting-Prozesses, um den Bewerberpool zu vergrößern und Prozess zu sichern, die alle Talente sehen, von der Stellenausschreibungen bis zum Onboarding.

Die Vorgehensweise

Konzept via Roadmap erstellen

Idealerweise bilden Unternehmen eine 3-5 jährige Roadmap. Damit wird auch die Skepsis genommen, dass Diversity Management nur ein Trend ist, der wieder verfliegt. Begonnen werden sollte mit einer Statusanalyse. Denn erfolgreiches Diversity Management benötigt eine solide Basis und ein Verständnis davon, was in den unterschiedlichen Bereich bereits gemacht wird, wo die größten Probleme liegen, und welcher möglicher Impakt erzielt werden kann. Auf Grundlage der Statusanalyse kann ein individueller Business Case erstellt und ein Leitbild/Vision für DEI erarbeitet werden. Orientiert daran, werden anschließend messbare Ziele und Maßnahmen priorisiert. Abgeschlossen wird das Konzept mit einer Kommunikations- und Ressourcenplanung.

Sichtbarkeit & Bewusstsein schaffen

Idealerweise bilden Unternehmen eine 3-5 jährige Roadmap. Damit wird auch die Skepsis genommen, dass Diversity Management nur ein Trend ist, der wieder verfliegt. Begonnen werden sollte mit einer Statusanalyse. Denn erfolgreiches Diversity Management benötigt eine solide Basis und ein Verständnis davon, was in den unterschiedlichen Bereich bereits gemacht wird, wo die größten Probleme liegen, und welcher möglicher Impakt erzielt werden kann.

Maßnahmennplan implementieren

Auf Grundlage der Statusanalyse kann ein individueller Business Case erstellt und ein Leitbild/Vision für DEI erarbeitet werden. Orientiert daran, werden anschließend messbare Ziele und Maßnahmen priorisiert. Abgeschlossen wird das Konzept mit einer Kommunikations- und Ressourcenplanung.

Erfolgsmessung

Abgeschlossen wird das Konzept mit einer Kommunikations- und Ressourcenplanung.
Idealerweise bilden Unternehmen eine 3-5 jährige Roadmap. Damit wird auch die Skepsis genommen, dass Diversity Management nur ein Trend ist, der wieder verfliegt. Begonnen werden sollte mit einer Statusanalyse. Denn erfolgreiches Diversity Management benötigt eine solide Basis und ein Verständnis davon, was in den unterschiedlichen Bereich bereits gemacht wird, wo die größten Probleme liegen, und welcher möglicher Impakt erzielt werden kann. Auf Grundlage der Statusanalyse kann ein individueller Business Case erstellt und ein Leitbild/Vision für DEI erarbeitet werden. Orientiert daran, werden anschließend messbare Ziele und Maßnahmen priorisiert. Abgeschlossen wird das Konzept mit einer Kommunikations- und Ressourcenplanung.
Idealerweise bilden Unternehmen eine 3-5 jährige Roadmap. Damit wird auch die Skepsis genommen, dass Diversity Management nur ein Trend ist, der wieder verfliegt. Begonnen werden sollte mit einer Statusanalyse. Denn erfolgreiches Diversity Management benötigt eine solide Basis und ein Verständnis davon, was in den unterschiedlichen Bereich bereits gemacht wird, wo die größten Probleme liegen, und welcher möglicher Impakt erzielt werden kann.
Auf Grundlage der Statusanalyse kann ein individueller Business Case erstellt und ein Leitbild/Vision für DEI erarbeitet werden. Orientiert daran, werden anschließend messbare Ziele und Maßnahmen priorisiert. Abgeschlossen wird das Konzept mit einer Kommunikations- und Ressourcenplanung.
Abgeschlossen wird das Konzept mit einer Kommunikations- und Ressourcenplanung.

Kunden Testimonials

Die Vorteile einer Zusammenarbeit mit Diversity Yes! ist der punktuelle Zugriff auf internationale, fachliche Erfahrungswerte.
Paco Valencia
Paco Valencia
Radium Management Services
Es war toll mit Sarah die Inhalte des Diversity & Inclusion Grundtrainings für generelle Bewusstseinsbildung zu gestalten und zu entwickeln. Wir haben großartiges Feedback von den teilnehmenden Mitarbeitern und Führungskräften erhalten, speziell zum Umfang, den Aufbau, der Wirkungskraft, und dem experimentellen aktiven Lernprozess des Trainings.
1635958161106
Christopher Gee
Commercial Director Braskem
Mit Sarah an unserer Vielfalts & Diversity Reise zu arbeiten hat Spaß gemacht und war bisher sehr erfolgreich. Durch ihr Wissen und ihre Leidenschaft wachsen wir weiter in diesem Bereich.
Emily_T.-removebg-preview
Emily Tiele
Talent Acquisition Specialist
In der Zusammenarbeit mit Sarah lerne ich sehr viel und wende es bei der Arbeit direkt an. Es ist hilfreich meine Herausforderungen zu teilen und dabei zu merken, dass ich damit nicht alleine bin.“
Kati Derner
Kati Derner
HR-Learning & Development Partnerin
Wir sind mit Sarah von Diversity Yes! unsere ersten gemeinsame Schritte der Diversity-Reise gegangen. Ihre interaktiven Workshops und die professionelle Zusammenarbeit haben mir dabei geholfen eine Entscheidungsgrundlage und erste Strategie für unser Diversity Management zu erarbeiten.
Birgit Reichert
Birgit Reichert
Senior Expert- Agile Coach
Sarah von Diversity Yes! hat viele interessante und neue Perspektiven in unser Team und an unseren Standort gebracht. Gemeinsam haben wir bereits einige Workshops für die Führungskräfte und die Belegschaft umgesetzt. Ihre motivierende und sympathische Art macht Spaß und Lust auf mehr Aktivitäten im Diversity-Bereich.

Mehr Infos zu Diversity Yes?

Das ist mein digitaler Report mit vielen hilfreichen Tipps zur Einführung und Stärkung von Diversity Management in deiner Organisation.

Häufige Fragen

Zu welchem Zeitpunkt ist die Einführung von Diversity Management sinnvoll?

Immer und zu jeder Zeit! Der richtige Zeitpunkt zu starten oder bestehende Programme weiter zu entwickeln ist jetzt, denn das Aufschieben von Diversity
Management wird die Dringlichkeit nur erhöhen.

Woran erkenne ich, dass Diversity Management für meine Organisation hilfreich wäre?

„Wer die „Besten“ will, muss alle sehen!“ Diversity Management macht das Potenzial aller Mitarbeiter*innen sichtbar, indem es inklusive und wertschätzende Arbeitskulturen bildet. Unabhängig von Größe, Industrie, Berufsbilder, Wachstumsphase oder bestehende Diversität, mit Diversity Management sind die Mitarbeiter*innen engagierter und motivierter.

Gibt es Risiken wenn Diversity Management eingeführt wird?

Ähnlich zu anderen Change Projekten, lohnt es sich bei Diversity Management mit Expert*innen zu arbeiten. Dabei können Erfahrungen und Fachwissen ausgetauscht werden. Diversity Themen werden oft kontrovers und auch emotional diskutiert, weshalb eine strategische Vorgehensweise empfehlenswert ist. Häufig findet die Stimme von (externen) Experten mehr Gehör und Zustimmung.

Wie lange dauet es um Diversity Management erfolgreich zu implementieren?

In den meisten Unternehmen ist ein solcher Kulturwandel ein mehrjähriger Prozess, ohne definiteres Enddatum. Die benötigte Zeit der aktiven Diversity Reise ist von vielen Faktoren abhängig, wie z.B. Größe der Organisation, Anzahl der Standorte, Anzahl und Verteilung von Multiplikator*innen, aktive Unterstützung des Vorstands. In Best-Practice-Beispielen wird oft von ca. 5 Jahren gesprochen, bis DEI in die DNA der Organisationen übergangen ist.

Was kann ich, als Einzelperson, tun um Diversity, Equity & Inclusion zu fördern?

Diversity Management beginnt bei uns selbst in dem wir uns informieren, unser Verhalten reflektieren, unser Umfeld beobachten, Erfahrungen austauschen und Fragen stellen.

Buche jetzt deine kostenlose Impact Session

Diversity Yes! plant mit dir die nächsten Schritte für euer Diversity Management. Buche dir jetzt deine kostenlose Diversity Impact Session, und ich zeige dir, wie du den Nutzen für deine Entscheidungsträger*innen richtig klar machst!

* Pflichtfeld
Diversity To Go – bleibe informiert zu Diversity Management:

In meinem Newsletter teile ich Tipps & Tricks mit dir für eine wertschätzende Arbeitskultur.